Zitronen-Pasta mit Garnelen

24. Juli 2019
Zitronen Nudeln mit Garnelen Kochen Rezpt

Manchmal fragen wir uns ja auch: haben wir wirklich keine Zeit zum Kochen oder haben wir nur einfach keine Lust dazu? Es ist schon sehr bequem zum Hörer zu greifen und die Pizzeria um die Ecke anzurufen. Sollen die sich doch mit dem heißen Ofen beschäftigen – ich tue ihnen ja auch was Gutes. Schließlich verdienen sie mit meiner Bequemlichkeit Geld. Und sind wir mal ehrlich: manchmal muss das auch einfach sein – so nen Steinofen hat man ja auch nicht unbedingt Zuhause.

Alles klar. Das sind Argumente, denen wir manchmal nicht widerstehen möchten. Aber Zeit lassen wir bei uns selbst nicht gelten. Nehmen wir zum Beispiel dieses Rezept für Zitronen-Pasta mit Garnelen. Dieses Gericht dauert solange wie es dauert die Nudeln zu kochen. In 20 Minuten kannst Du servieren. Dazu Wasser im Wasserkocher zum Kochen bringen. Das geht am Schnellsten – zumindest dann, wenn man nicht so einen leistungsstarken Herd hat, wie wir. Währenddessen mis-en-place und Pfanne aufheizen. Sind die Nudeln im Wasser wird die Sauce fertig gemacht. Kinder oder Partner können schon den Tisch decken und für schöne Musik sorgen. Nudeln in die Sauce und Ei-Mischung drauf. Zack! Fertig!

Schneller zum Ziel:


Zum Rezept 20-Minuten-Alternativen


Zitronen Nudeln Garnelen Pasta Meeresfrüchte

Ein Schritt nach dem Anderen. Aber manchmal besser gleichzeitig.

Effizienz und perfektes Zeitmanagement sind hier das A und O. Dises Skills hatten wir natürlich nicht von Beginn an. Und ich (Antje) hänge hier der Erfahrung von Benedikt sicherlich noch immer hinterher. Da wurde die Pasta manchmal schon kalt oder die Sauce zu dick eingeköchelt. Aber mit der Zeit und der Erfahrung wird man einfach immer besser und schneller. Man lernt die Zeiten genau einzuschätzen und welcher (zeitliche) Aufwand hinter jedem Arbeitsschritt steckt.

Zitronen-Pasta mit Garnelen. Rezeptaufbau mit System.

Wir wissen natürlich sehr gut um die wenige Zeit, die uns im Alltag zur Verfügung steht. Deswegen legen wir Wert darauf, dass die Mehrheit unserer Rezepte in einer Zeitspanne umzusetzen sind, die für einen Dienstagabend angemessen erscheint. Das bedeutet nicht, dass wir Dir garanierten, dass es nicht mehr als 30 Minuten dauert. Das bedeutet aber in jedem Fall, dass wir Dir durch die Rezeptbeschreibung auch bereits die effiziente Reihenfolge der Arbeitsschritte vermitteln möchten. Die Zutatenliste ist so aufgebaut, dass alle Zutaten so vorbereitet sind, dass Du dann auch wirklich nur noch kochen brauchst. Also auch hier legen wir Wert auf optimale Effizienz. Lass uns gerne mal wissen, ob Dir das hilft?

Zitronen Nudeln Garnelen Pasta Meeresfrüchte

Wer hat’s gesehen?

Hast Du übrigens bemerkt, dass wir etwas bei den Bildern verändert haben? Unser Untergrund ist plötzlich braun statt grau. Wir haben nämlich den einfach mal die Tischplatte vom Sperrmüll (ehrlich!) einfach mal umgedreht. :D Da der graue Untergrund aber so schön neutral ist, bleibt das wohl eher eine Ausnahme. oder, was meinst Du dazu?


Tagliatelle mit Zitronensauce und Garnelen

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Noch keine Bewertungen)
Loading...
Serves: 2-3
Cooking Time: 20 Minuten

Ingredients

  • Tagliatelle - 500 Gramm, frisch oder 250 Gramm getrocknet
  • Zwiebel - 1, fein gewürfelt
  • Knoblauchzehen - 2, fein gehackt
  • Olivenöl - 3 EL
  • Gemüsebrühe - 150ml
  • Sahne - 75ml
  • Ei - 1, komplett, ohne Schale
  • Eigelb - 1
  • Zitrone - 1, davon den Saft und den Abrieb der Schale
  • Parmesan - gerieben, eine Hand voll
  • Garnelen - gerne frisch, dann kurz in Olivenöl anbraten, so dass sie fast gar sind, ansonsten aufgetaute TK Ware
  • Salz + Pfeffer
  • Chiliflocken
  • Petersilie - 3 TL, fein gehackt

Instructions

1

Eine beschichtete Pfanne auf mittlere Stufe erhitzen und das Olivenöl hinzugeben. Darin den Knoblauch und die Zwiebeln sanft für ein bis zwei Minütchen andünsten lassen.

2

Nun mit Salz, Pfeffer und Chiliflocken würzen.

3

Mit dem Saft der Zitrone ablöschen und im Anschluss die Gemüsebrühe hinzugeben. Etwa 2/3 der Sahne einrühren und das Ganze nun sanft einköcheln lassen.

4

Währenddessen einen großen Topf mit Salzwasser zum Kochen bringen.

5

In einer kleinen Rührschüssel das Ei und das Eigelb, den Rest der Sahne, den Parmesan und die Zitronenschale miteinander verrühren. Mit Salz und Pfeffer würzen.

6

Ist die Sauce kurz davor anzudicken, dann ist es Zeit die frische Pasta zu garen.

7

Während die Pasta gart, kommen die Garnelen in die Pfanne um Temperatur zu ziehen. Pfanne dann von der Hitze nehmen, damit das Ganze etwas abkühlen kann, so dass unsere Ei-Mischung nachher nicht anfängt zu stocken.

8

Nun die Pasta abgießen, etwas des Kochwassers dabei unbedingt auffangen.

9

Die Pasta in die Pfanne geben und mit den Garnelen und der Sauce vermischen.

10

Dann die Ei-Mischung darüber geben, ordentlich und schnell alles miteinander vermischen und bei Bedarf mit dem Kochwasser etwas strecken.

11

Zum Abschluss nochmal abschmecken, die Zitrone und auch etwas Schärfe sollten ein kleines bisschen hervortreten.

12

Ist der letzte Teil geschafft, bleibt nur noch die Petersilie unterzuheben, um im Anschluss die Pasta anzurichten. Keinesfalls den Parmesan vergessen.

13

Buon Appetito!

Du willst was Anderes in 20 Minuten?

Was hältst Du hiervon?

Das könnte Dir auch gefallen

Keine Kommentare

Antworten

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.