Rote-Bete-Salat

Rote-Bete-Salat mit Büffelmozzarella

Natürlich sind wir nicht aus dem mütterlichen Haushalt ausgezogen und konnten uns auf Anhieb mit Köstlichkeiten verwöhnen. Um ehrlich zu sein, rückblickend war es kulinarisch doch recht anspruchslos. Damals begann der Boom der täglichen Kochsendungen und wir waren mittendrin. Unser Favorit: Tim Mälzer. Herrlich unaufgeregt, rustikal, bodenständig und absolut anfängergeeignet. Man bekommt die meisten Zutaten seiner Rezepte im Supermarkt – ein großer Vorteil. Tim hat uns quasi ins Kochen eingeführt. Danke, Tim!

Wir hatten noch Rote Bete im Kühlschrank und wir konnten uns erinnern, dass Tim Mälzer in einem seiner Kochbücher auch einen Rote-Bete-Salat dabei hatte. Gesucht, gefunden. Im „Kochbuch“ von 2007 haben wir ihn gefunden: Rote-Bete-Salat mit Büffelmozzarella. ER ist nun gar kein Fan von Rote Bete, sagt aber: mit Brot ging’s.

Rote Bete

Was ihr für 4 braucht:

1 Paket fertige Rote Bete
200 g gemischte Salatblätter
1 Büffelmozzarella
Abrieb und Saft einer Zitrone
Cumin (Kreuzkümmel) – gemahlen
Salz
Pfeffer
Zucker
Olivenöl
So wird’s gemacht:

Rote Bete in grobe Stücke zerschneiden – je ungleichmäßiger, desto rustikaler. Ich benutze Handschuhe, sonst hat man die Farbe noch tagelang an den Händen. Für den Salat aus Zitronensaft, Cumin, Salz, Pfeffer, Zucker, dem Zitronenabrieb und Olivenöl eine Vinaigrette anrühren und zu 2/3 über die Rote Bete geben. Die Vinaigrette darf ruhig sehr kräftig schmecken. Die Süße der Roten Bete wird das wieder aufheben.

Fast fertig. Salat auf den Teller geben, darüber die Rote Bete verteilen. Den Mozzarella mit den Händen zerrupfen und ebenfalls auf dem Salat verteilen. Zum Schluss den rest der Marinade über den Salat geben und mit ein paar Spritzern vom Olivenöl ist der Salat fertig.

/sie

Rote-Bete-Salat

Rote-Bete-Salat

 

0 comments on “Rote-Bete-Salat mit BüffelmozzarellaAdd yours →

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.