Krithariki-1-2

Kritharaki: griechische Reisnudeln italienisch interpretiert

Skip to recipe

Wie es so oft passiert, laufen wir gerne an Regalen in den Supermärkten vorbei und nehmen einfach mal mit, was da so drin rumsteht – auch wenn wir keinen konkreten Plan haben, was wir dann daraus oder dazu machen werden. So auch vor einigen Monaten, ja wirklich, es ist schon einige Monate her, dass eine Packung Kritharaki – auch Orzo oder griechische Reisnudeln genannt – bei uns im Einkaufswagen landete und dann doch in Vergessenheit geriet.

Die ganze Zeit dachten wir daran, die Kritharaki für einen Auflauf oder zu geschmortem Lamm oder ähnlichem zu benutzen. Da wir aber auf Anhieb keine Rezepte fanden, die uns inspirierten, bunkerten wir die Nudeln erst einmal in der Vorratskammer. Durch Zufall fiel uns ein Rezept in die Hände in welchem die Kritharaki wie Risottoreis behandelt werden. Unser Interesse war geweckt. Klassische Risottozubereitung eigentlich, also erst einmal Knoblauch und Reis(nudeln) andünsten und dann mit Flüssigkeit bedecken und unter Rühren die Flüssigkeit von den Kritharaki aufnehmen lassen.  Ein paar Gewürze dazu und fertig.

Das Rezept traf genau unseren Geschmacksnerv und so haben wir es einmal ausprobiert und möchten es jetzt an euch weitergeben, da es bei uns garantiert noch einigen Male zubereitet werden wird.

0 comments on “Kritharaki: griechische Reisnudeln italienisch interpretiertAdd yours →

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.