Frankfurter Schnitzel – Hessen meets Deutschland

26. April 2019
mit grüner Soße

Schnitzel – hachja, das ist ja schon so eine Liebe der Deutschen. Hauchdünn und zart ist das Wiener Schnitzel, mit Käse und Schinken köstlich gefüllt das Cordon Bleu und bestellt man sich ein Berliner Schnitzel hat man besonders dicke Eier – äh, Kuheuter. Kein Witz!

In jedem Wirtshaus von Buxtehude bis zum Ballermann kann man auf ein Schnitzel auf der Karte hoffen. Mittlerweile haben sich deutsche Schnitzelliebhaber weltweit angesiedelt und bieten jedem Touristen, der es mag, auch fernab der Heimat diese Köstlichkeit. Dazu Pommes, Bratkartoffeln oder irgendeine andere kohlenhydratreiche Beilage. Das spielt auch keine Rolle, denn die Hauptattraktion ist das Fleisch.

Grüne Soße und Schnitzel Wiener Art

Frankfurter Schnitzel kommt mit Grüner Soße.

Wir haben noch Grüne Soße von Ostern übrig, also kommt bei uns heute das Frankfurter Schnitzel auf den Tisch. Quasi als “Dip” kommt die neben klassischen Bratkartoffeln oder Salzkartoffeln neben das Schnitzel auf den Teller. Das Frankfurter Schnitzel hat noch eine weitere Besonderheit: es ist eigentlich das Schnitzel Wiener Art. Du brauchst also Schweinefleisch.

Hessisches Nationalgericht

Dünn & zart muss es sein.

Das Schwein wird natürlich wie jedes andere Schnitzelfleisch so dünn geklopft, wie möglich. Kennst Du noch dieses Mordwerkzeug aus der Küche deiner Mama oder Oma? Diesen Hammer mit den Zacken an einer Seite? Den benutzt Du bitte nicht. Der zerstört nämlich die Fleischfasern. Nimm stattdessen ein Plätteisen oder – wie wir es dieses mal gemacht haben – eine große, schwere Pfanne. Die lässt Du zielsicher auf Dein Fleisch unter Klarsichtfolie sausen, bis es so dünn ist, wie du es möchtest.

Bratkartoffeln

Das Geheimnis der Panade.

Und dann wird paniert. Und dazu verraten wir Dir jetzt gleich das Geheimnis für die absolute Traumpanade. Zum Mitschreiben. Achtung! Jetzt kommt’s: paniere zwei mal! Richtig gelesen. Wir panieren unser Fleisch immer zwei mal. Kombiniert mit der Art und Weise des Bratens wird sich dann nämlich die Panade so herrlich wellen. Zusammengefasst panieren wir dann also in dieser Reihenfolge: Mehl – Eier – Panade – Eier – Panade.

Jetzt kannst du das panierte Fleisch in das heiße Butterschmalz gleiten lassen. Die Temperatur der Pfanne ist aber schon wieder auf mittlere Hitze heruntergedreht. Wir wollen ja nicht, dass die doppelte Panade verbrennt. Und jetzt heißt es: begießen, begießen, begießen. Immer wieder nehmen wir den Löffel und lassen das heiße Butterschmalz über die Oberseite des Fleisches träufeln. Bis es goldgelb ist.

die beste Schnitzel-Panade

Was Du für die Zubereitung benötigst:

Frankfurter Schnitzel mit Bratkartoffeln

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (No Ratings Yet)
Loading...
Serves: 2
Prep Time: 20 Minuten Cooking Time: 40 Minuten

Ingredients

  • Schnitzel vom Schwein - ca. 150 Gramm - gerne auch mehr - pro Kopf, dünn geklopft
  • Semmelbrösel für die Panade - wer zwei mal paniert benötigt mehr, hat aber auch mehr Spaß!
  • Mehl - 2 EL
  • Eier - 2-3, verrührt
  • Zitronenscheiben - für die, die es mögen. Zum Beträufeln der Schnitzel
  • Gekochte Kartoffeln - nach gewünschter Menge, in mundgerechte Happen geschnitten
  • Bacon - 3 Scheiben, klein geschnitten
  • Zwiebel - eine halbe, fein gewürfelt
  • Butterschmalz - alternativ Butter und Öl
  • Petersilie, feinst gehackt - das Auge isst schließlich auch mit
  • Salz + Pfeffer
  • Paprikapulver

Instructions

1

Drei große, tiefe Teller aufstellen und jeweils Mehl, Eier und Semmelbrösel verteilen. Das ist unsere Panierstation.

2

Die Eier kräftig mit Salz und Pfeffer würzen.

3

Zwei schöne, große Eisenpfannen bereitstellen. Eine auf mittlere Hitze - maximal knapp darüber - aufheizen.

4

Die Schnitzel sanft in das Mehl geben, überschüssiges Mehl abklopfen. Anschließend die Schnitzel durch die Eier ziehen und ordentlich mit den Semmelbröseln panieren. Dann nochmals in die Eier geben und wiederum zärtlich mit den Semmelbröseln panieren.

5

In die aufgeheizte Pfanne ordentlich Butterschmalz bzw. Butter/Öl hineingeben.

6

In diese Pfanne kommen nun die Kartoffeln, bis sie richtig schön goldbraun und knusprig sind. Lass Dir Zeit damit. Je langsamer die Kartoffeln braun werden, desto besser schmecken sie dann anschließend.

7

Wenn die Kartoffeln sich langsam der gewünschten Bräune nähern, werden Bacon und Zwiebeln dazugegeben und untergehoben.

8

Parallel jetzt auch die Pfanne für die Schnitzel auf mittlere Hitze erhitzen und Butterschmalz hinzugeben. Die Schnitzel in das Schmalz gleiten und langsam Farbe nehmen lassen.

9

Die Schnitzel immer wieder mit dem Butterschmalz übergießen. So wird die Panade schön luftig und wellig.

10

Die Schnitzel wenden, sobald die Unterseite die gewünschte Farbe angenommen hat. Auf die obere Seite gerne auch hin und wieder Butterschmalz schöpfen.

11

Die Bratkartoffeln können jetzt gewürzt werden. Salz, Pfeffer, Paprika und fein gehackte Petersilie sollten ausreichen.

12

Die Schnitzel sind fertig, wenn sie von beiden Seiten eine schöne goldbraune Farbe haben.

13

Schnitzel und Bratkartoffeln kommen nun auf die Teller. Wer grüne Soße noch übrig hat, hat nun auch ein richtiges Frankfurter Schnitzel auf seinem Teller liegen.

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.