Focaccia – Italienisch für Anfänger

Skip to recipe

Die italienische Küche – gibt es eigentlich jemanden in unseren Breitengraden, der sie nicht liebt? Also bei uns steht sie jedenfalls ganz oben auf der Beliebtheitsskala. Anti Pasti, Pasta, Pesto & Co. sind bei uns regelmäßig auf dem Esstisch vertreten. Focaccia allerdings gab es bis vor Kurzem niemals. Warum weiß auch keiner, aber damit ist nun Schluss!

Irgendwann, an einem Samstag, überkam es uns plötzlich, und wir mussten unbedingt und sofort eine Focaccia zubereiten. Grundrezept ist ein normaler Pizzateig, feines Basilikum, reife Kirschtomaten und nach Möglichkeit bestes Olivenöl. Hat man die unendlich erscheinenden 90 Minuten Gehzeit hinter sich gebracht, sowie die 25 Minuten im Ofen, erhält man eine von außen schön krosse, innen luftige und vor allem nach Italien schmeckende Focaccia.

Dazu ein Glas Weißwein und Unmengen von Anti Pasti und das Wochenende ist gerettet!
Ein prädestiniertes Anfängerrezept, da man praktisch keine Fehler machen kann, außer sich zu verwiegen, oder die Focaccia eine Stunde im Ofen liegen zu lassen. Man kann praktisch alles in den Teig geben, was einem schmeckt, wir haben hier eine Hälfte mit Tomaten und Basilikum gemacht, die andere bestand aus roten Zwiebeln, Kapern und etwas Blauschimmelkäse. Auch lecker.

DIe Teigmenge reicht für eine mittelgroße Auflaufform, mit den ungefähren Maßen 24cm breit, 34cm lang und ca. 6 cm hoch.

TOOLS, DIE WIR FÜR DIE ZUBEREITUNG BENUTZT HABEN:

0 comments on “Focaccia – Italienisch für AnfängerAdd yours →

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.