Frühstücksideen: ein Burrito zum Verlieben.

20. Januar 2019

Es ist Sonntagmorgen. Ihr seid ausgeschlafen, die Sonne scheint und der Magen meldet sich. Ein Blick in den Kühlschrank und irgendwie habt ihr keine Lust auf Müsli oder Brötchen und Aufschnitt? Ihr wollt mal was anderes? Und seid etwas Warmen nicht abgeneigt? Na dann ist diese Frühstücksidee was für Euch: ein herrlicher Burrito. Zum reinbeißen gut.

Lasst Euch für Euer Frühstück inspirieren!

Ihr dürftet mittlerweile wohl wissen, dass unsere bevorzugte Urlaubswahl mit viel Natur und Lagerfeuer zu tun hat. Wir sind gerne draußen, wir kochen gerne draußen. Und in diesen Urlauben haben wir die Vielfältigkeit von Burritos kennen und schätzen gelernt.

Photo by Nathan Dumlao on Unsplash

Klar, so einen Burrito machen auch wir uns nicht an einem Dienstagmorgen zwischen 6.10 Uhr und 6.22 Uhr. Aber an einem Wochenende nach einem gesunden Schlaf und der ersten Sporteinheit ist so ein Burrito (gesund oder gehaltvoll) einfach weltklasse.

Das besonders Tolle daran? Die große Freiheit, was rein kommt. Euch sind keine Grenzen gesetzt. Ihr wollt es vegetarisch? Kein Ding. Lieber mit ausreichend Proteinen in Form von Eiern? Gar kein Problem. Ein saftiges Stück Fleisch, das euch die Kraft geben soll, die Ihr braucht? Na, aber hallo! Lasst Eurer Fantasie freien Lauf und kombiniert, was das Zeug hält. Die einzelnen Schritte sind eigentlich immer gleich: erst schnippeln und vorbraten, dann schichten, rollen und nochmal in die Pfanne.

Wir lieben Avocado in unserem Burrito. Beispielsweise als fruchtige Guacamole…

Heute haben wir uns für einen Frückstücks-Burrito entschieden, in den neben der Guacamole noch Hühnchen, Tomaten und Rühreier kommen. Und alles wird ummantelt von knusprig gebratenen Tortilla Wraps.

Breakfast Wrap web-3

Diese Wraps findet ihr in jedem gut sortierten Supermarkt. Eigentlich ist es auch egal in welcher Größe. Wichtig ist nur, dass sie soft und damit gut formbar sind. Unsere bevorzugte Wahl sind aber die türkischen Dürüm, die aus Yufka-Fladenbrot bestehen. Dies sind besonders soft und eignen sich einfach bestens.

Breakfast Wrap web-2

TOOLS, DIE WIR FÜR DIE ZUBEREITUNG GENUTZT HABEN:

FRÜHSTÜCK MAL ANDERS: EIN BURRITO MIT TAUSEND MÖGLICHKEITEN

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (2 Stimme, durchschn.: 4,50 von 5)
Loading...
Serves: 2
Prep Time: 20 Minuten Cooking Time: 10 Minuten

Ingredients

  • Tortilla Wraps – 3 bis 4
  • Hühnerfiletstreifen – 200 g
  • Guacamola nach eigenem Ermessen
  • 10 Cocktailtomaten – entkernt, klein gewürfelt
  • Rührei – für zwei Personen
  • Sauce nach eigenem Geschmack – als Basis für den Wrap
  • Käse geraspelt

Instructions

1

Hühnchen säubern,in kleine Stückchen zerteilen und würzen nach Gusto. Wir haben einen BBQ-Rub benutzt.

2

Hühnchen in Öl gar braten, beiseite stellen.

3

Aus Avocado, Frühlingszwiebeln, Zitrone, etwas Knoblauch, Salz, Pfeffer und Chilliflocken eine “falsche” Guacamole zubereiten und beiseite stellen.

4

Rühreier braten und beiseite stellen.

5

Eine ausreichend große Pfanne auf mittlere Temperatur bringen.

6

Einen Wrap in die Pfanne legen und anwärmen, damit er noch weicher wird.

7

Nun den Wrap mit seiner Sauce nach Wahl, dem Hühnchen, Rührei, der Guacamole, Tomaten und Käse belegen.

8

Wrap zu einem geschlossenen Paket verpacken.

9

In der Pfanne von allen Seiten sanft knusprig braten.

10

Servieren und natürlich mit der Hand essen.

Das könnte Dich auch interessieren

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.